Start
News
Katalog
Hans-Peter Salentin
Cologne World Jazz Ensemble
Kazhargan World
Johannes Löhndorf
Stephan Schmolck
Mayumi Motohashi
Hans-Jörg Scheffler
Julia Sawicka Project
Ivan Polyanskiy
Natalie Kies
Artists
About
Shop
Links
 
 

News


HpSalentin :



,,My CD ,,Travels'' reflects my thoughts and emotions about the past 12 months. Each of the 12 songs is very special and speaks for itself. Again HpS would like to thank his friends, who helped to finish this project : Mandy van Baaren, who did the great vocals and Yves Ferrand on tenor & soprano sax. Thanks to Hans Jörg Scheffler for the cover design! HpS plays ADAMS Instruments






NEW CD


Wir freuen uns die 2te CD von Kazhargan World auf Dewey Records präsentieren zu können. Wieder hat Stanislav Zaslavsky Musiker aus der ganzen Welt für dieses Projekt vereinigt.

Dewey Records presents the 2nd Album of Kazhargan World , by Stan Zaslavsky and his Idea to put worldwide players into this global project to create unique music. Diese CD kann man bei Dewey Records und Amazon / CD Baby ect. bestellen.







WE WELLCOME:


IVAN POLYASNKIY and his Debut CD on Dewey Records.
The members of the band come from 4 different countries, finding each other in Cologne, playing their music all aroud the Europe and beeing happy to have your musical attention"

all Songs composed by Ivan Polyanskiy
feat:
Ivan Polyanskiy ( Alto Sax ),
Vigan Kuci ( Piano / Fender Rhodes/ Scat ),
Stefan Rey ( Bass ),
Danilo Vujovic ( Drums )
Recorded in Germany July 11/12.2012, mixed & mastered by Reinhard Kobialka at Topaz Studio ,Cologne



Die CD Ivan Polyanskiy Band kann man jetzt auch bei Dewey Records / und Amazon bestellen.



3 CD,s sind nun bei Amazon und Dewey Records käuflich zu erwerben:



20 Jazz Duetts
Sitting at the Lake und Unknown Spaces


NEUE CD ,, Sitting at the Lake''



Es war schon immer ein Traum, diese Art von Lounge Musik zu machen. Die Idee kam HpSalentin bei alten Michael Franks CD,s. Großartige internationale wie nationale Künstler haben ihn dabei unterstützt. Max Ridgway ( NY-USA- Guitar), Benni Freibott ( D - Guitar/ Vocal), Yves Ferrand ( D-Sopran Sax), Tato Gomez (Chile-Vocal, Guitar,Bass, Programming & Mixing ), Cheryl Pyle ( NY USA - Vocal, Lyrics,Flute),Toni Cimorosi (NY-USA- Bass ) Manni Struck ( Master) und Hans Jörg Scheffler (Artwork)

THANK YOU ALL

Veränderte Bedingungen haben dazu geführt, das Dewey Records diese CD, ersteinmal, als Download zur Verfügung stellen.
Die Musik auf :
I Tunes
CD Baby
Google Shop
Youtube
Amazon soon.

Dewey Record presents :

Hans Peter Salentin 20 Jazz Duette und Playalong



HpSalentin hat im Laufe der Jahre Ideen für die unterschiedlichsten Duette gesammelt. Ausgangpunkt war immer der Groove. So sind hier die unterschiedlichsten Grooves zu hören. Jazz,Funky,Jazz; auch Jazz Waltz,Hip Hop.. eine Herausforderung für alle Intsrumentalisten C,Bb& Eb Instrumente.
Die Noten gibt es zum Free Download auf der Webseite : www.hp-salentin.com.
Die Musik auf Amazon I Tunes CD Baby.


Samstag, 16.02.2013: a realy outstanding Poland Tour

"had a great time with real friends and made some new....:) Julia Sawicka did an outstanding Job.: .RESPECT !!! Thanks to all, who made this possible: Klaudius Kovac,Marcin Jahr,Roman Chraniuk,Julia Sawicka,Maciej Grzywacz,Justyna Korpas, Ula Ostrouch,Monika Sieracka-Salas,Lukasz Knapik,Tomasz Klukojc...

Marcin,Roman,Julia play on Dewy Records Hans Peter Salentin CD ,,Blue Window''
Amazon




Freitag, 01.02.2013:

"Dewey Records wird in Kürze die Distribution für Julika Sawicka CD ,,Fields of Soul'' the Music of STING übernehmen




Donnerstag, 24.01.2013:

"Adams" Musiker HpSalentin stellt sein neues Poster vor. Zu erwerben bei Dewey Records und Adams / Ittervoord-Netherland. Infos dazu: Grafik Layout: Marco Van de Meulenhof für Adams, Photo co Paul Düster



Montag, 31.12.2012:

Wish you all a healthy 2013 !!

may all dreams and wishes come true - sometimes its enaugh if only one comes true...a little bit :) see all of you hopefully in 2013 , if not ..the year after !! no more Mayas to be scared about....:) till next year !!
special Thank you to some people who supported me and our company in 2012..without your help, it wouldn,t be the same: Wolfgang Steiger,Manni Struck,Mayumi Motohashi,Oliver Lehmann,Hans Jörg Scheffler,Dieter Zehner, the Sawicka family,Piotr Baron, all my polish musicians and other frineds ( to many for put the names..just a few) Kuba Stankiewicz,Marcin Jahr,Roman Chraniuk,Michal Kaluzny, Theo Broere,Paul Düster,Miel Adams, and the whole Adams factory and store guys and ladys, Frank G. Raschke und die evg Gemeinde in Bad Münstereifel,Maria Pfeifer und Martin Hofmann für ,,Unke.e.V., der Dorfverein Großbüllesheim,Peter Willeke,Heinz Zanger,Kunstakademie Heimbach, all staff at Musikhochschule Würzburg( allways great support ), Cheryl Pyle, Stan Zaslawsky, and all the other people involved in Kazhargan project, who did i forget ?? you ?..ok..take it personal and we meet for a nice drink in 2013 as my excuse.... Thank you - DANKE !!! see you in 2013....Hp & Dewey records


Mittwoch, 26.12.2012:

The most interesting Jazz CD in 2012-----
KAZHARGAN World Jazz Project CD released in 2012. Great musicians from all over the world participated in the recording of "Wonderful Times" using the Internet "This excellent contemporary jazz release is the result of cross-national internet file sharing, often the recipe for clunky step-on-each-other's-foot interplay but you wouldn't know it from the seamless results to be heard here. The multi...-talents on display include trumpet from Cologne (Hans Peter Salentin), saxophone and guitar from Oklahoma (Brian Mitchell Brody, Max Ridgway), flute and bass from New York (Cheryl Pyle, Tony Cimorosi), electric bass from Tennessee (Sean O'Bryan Smith) -- all under the benign leadership of keyboardist Stan Zaslavsky who has dubbed the whole project Kazhargan World. (One can assume that Stan Z himself hails from that former Soviet-bloc nation.)

The accessible sound on WONDERFUL TIMES is a post-fusion melange of late Miles themes and other jazz tropes but it's never overly abstract or avant-garde. There's a happy dancing quality to the whole affair. Hans Peter Salentin's strong trumpet work (alternating on mute) predominates but it is Cheryl Pyle's fluent flute work which truly shines in the mix. Pyle also contributes some evocative spoken word interludes ("Invisible Celebration," "Irene Was Here") her unmistakable American accent grounding this ostensible world project in some ideal corn-fed place in the listener's mind. Throughout Zaslavsky provides sympathetic support on acoustic and electric keys, giving ample room to his selected group of soloists, never once hogging the proceedings."

Richard Mortifoglio NYC



Donnerstag, 20.12.2012:

Mayumi Motohashi ,, Beyond Sadness'' now on Dewey records
mixed and mastered by Manni Struck / Cover Art by Oliver Lehmann
Amazon

Youtube




Montag, 10.12.2012: We working on new Releases with Mayumi Motohashi( Picture), Hans Jörg Scheffler, Hans Peter Salentin (mixed by Tato Gomez, feat Chryl Pyle,Benni Freibott,Nico Gomez and many more--great timeless music) and the new HpS & HjS( with Greg Blundell and others)...waiting for Adrian Wachowiaks Band - hopefully we do it...:) Here is a Trailer for one Piece:
,,We want Miles'' Music by HpSalentin, Lyrics/ Voice / Flute by Cheryl Pyle



Donnerstag, 22.11.2012: 2 neue Alben zum Download erhältlich!

1.) HpSalentin Solo Project : "Unknown Spaces"

Original Music for Movie "Unknown Spaces"' for Paul Greven. All tracks composed,recorded, all Instruments by German Composer Hans Peter Salentin Master by Manni Struck, Artwork by Oliver Lehmann, Video by Hans Jörg Scheffler

In November Paul Greven invited HpSalentin to his ART Symposium and asked HpS to compose Music for his project , including a movie documentary of that Symposium. So HpS begann to compose music for that. The music deals with very spacy elements and at the same time it got some realy nice melodys. All trackes and instruments were recorded and played by HpS, additional Voices by Janosch Salentin and Daniel Kreins / recorded at Trump-Studios Sept 2012, mastered by Manni Struck Okt 2012

1.Unknown Spaces 10.50
2. Arrival 6.59
3. Desire 9.55
4.Lost in Space 5.31
5.Earthlings 11.42
6. Encounters 6.03
7. Alien Love Dance 8.13

2.) Salentin & Scheffler "Music for Domestic Disagreements''
Get in the comfort zone where slick solos and sophisticated harmonies meet urban beats with a twist . 12 loungey songs played by reknown german trumpet viruoso HP Salentin and produced by HJ Scheffler. Together with a lineup of A-players from all around the world they set out to create an album that stands out from the rest. Jazzy pianos and Rhodes are provided by Scott Tibbs from LA, John Maul from London and Dieter Greifenberg from cologne. Funky guitar parts were played by Bennie Freibott, Gundy Keller, Manfred Franzkowiak and Ernie Galla. Torsten Kamps plays Saxophon and the burning hot Rhythm section consists of Efrain Toro from Argentina on percussion and Craig Blundell from the UK on drums. Nov 2012 mastered by Manni Struck!

Music for domestic disagreements is the perfect soundtrack to get away from the
stressful routines of adult life!

1. Colorblinds 4.58
2.Watermarks 5.14
3. Common Notes 5.43
4.Whiteout 5.27
6. Faceshifter 4.43
7. Oil of Canvas 5.13
8. Floatingpoint 5.54
9. Perpetual Emotion 5.14
10. Niteliner. 5.48
11. Inceptional Waveshaper 6.17
12. Peak Traffic 5.38



Donnerstag, 31.05.2012: Hans Peter Salentins neue CD: "Blue Window" - Ende 2011 begannen die Aufnahmen hierfür im Studio Rec Puplica -Polen. Langjährige Freunde halfen HpS bei der Realisierung seiner Musik. Die Musik wurde nach der Tragödie von Fukushima geschrieben und beinhaltet akkustischen Jazz in der ECM Tradition. Neben der eigentlichen Band mit dem polischen Ausnahmepianisten Kuba Stankiewicz, Roman Chraniuk/Bass ,Marcin Jahr/Drums und Julia Sawicka/Gesang sind wir sehr froh, die New Yorker Flötistin Cheryl Pyle auf dem Stück Wishes and Dreams zu featuren. Die Stimme und der Text ist ebenfals von ihr. Dirk Rumig (Bassklarinette) gibt den Stücken einen eigenen warmen Sound. Im September wird die Band einige Konzerte in Deutschland spielen.





Donnerstag, 31.05.2012: Neue CD: Cosmic Passenger ist das erste Solo Projekt von Sounddesigner und Komponist Hans-Jörg Scheffler für Dewey Records
Vapor Trails ist eine Kollektion von 14 Stücken , die ein breites Spektrum abdecken.
14 original compositions that range from mellow nujazz ballads with an urban flavor to loungey electro beats and crossover experiments. With the help of good friends like Hans Peter Salentin on trumpet, Tatsuya Nishiwaki on harmonica and Ernie Galla on guitar the album was produced in 2012 and mastered by Moshon Shabah.
Wir sind sehr stolz, diese CD auf Dewey record zu releasen.






Mittwoch, 30.05.2012: CD Kritik "Wonderful Times": DAN BILAWSKY, New York, "All About Jazz", Published: April 22, 2012. "... While a cooperative spirit surrounds this music, the undeniable star is German trumpeter Hans Peter Salentin. His horn is at the center of the most magnetic musical happenings here, and his ability to adapt to, and thrive within, different surroundings is an asset. He can create mood in a non-moving environment — a la Miles Davi s — and he is capable of providing fireworks to enliven the party ..."



Dienstag, 29.11.2011: Seit einiger Zeit arbeitet HpS mit verschiedensten Musikern (Yves Ferrand, Dirk Rumig, Mel Collins, Tato Gomez, Tony Cimorosi, Benni Freibott, Max Rigdway, Knut Jerxen u.a. an seiner neuen Lounge CD für Dewey Records. Als kleines Zwischenergebnis ein Song, der in der Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Freund Tato Gomez am 11.11.2011 (!) entstanden ist: ONCE DEL ONCE 11



Montag, 28.11.2011: Dewey records wird 3 neue Produktionen veröffentlichen: Mit dem Kölner Drummer Jonas Dunkel (mit armenischer Volksmusik), dem Komponisten und Lyriker Johannes Schlöndorf die CD "Zwischen Nacht und Traum" und dem russischen Pianisten Stan Zaslavsky die CD "Wonderfull Times" mit u.a. Piano: Stan Z (Russia), Trumpet: Hans Peter Salentin (Germany), Flute: Cheryl Pyle (New York), Guitar: Max Ridgway (USA), Sax: Brian Mitchell Brody (USA), Electric bass: Sean O'Bryan Smith (USA), NS Double bass: Tony Cimorosi (New York), Drums & Percussion: Papa Z (Russia). In Kürze mehr ...



Sonntag, 27.11.2011: HpS plays the Earth Wind and Fire Hit: "September" auf Youtube: September



Neuer Song und Video für das Benefiz-Konzert: "Let,s lend a Hand"
Für das Video HIER klicken

Nico Gomez - Vocal; Mandy van Baaren - Vocal; Tato Gomez - Vocal/Guitar/ Composer; Emanuel Stanley - Bass; Bert Smaak - Drums; Berthold Matschat - Piano/ Orgel; Sabine van Baaren - Vocal; HpSalentin - Horns and Trumpet
Alle diese Musiker werden sie auf dem
BENEFIZ FÜR JAPAN am 4. Juni in der Konvikt- Kapelle wieder treffen und zusätzlich Markus Wienstroer, Mark Joggerst



BENEFIZ FÜR JAPAN am 4. Juni in der Konvikt- Kapelle
Bad Münstereifel gemeinsam für Tokio


BAD MÜNSTEREIFEL. Auf alle Menschen haben die furchtbaren Ereignisse der letzten Wochen in Japan einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auch im verträumten Städtchen Bad Münstereifel gibt es Menschen, die eine persönliche Verbindung in das Land der aufgehenden Sonne haben. Der in der Kurstadt lebende deutsche Jazztrompeter Hans-Peter Salentin schaut sich die Nachrichtensendungen mit mehr als gemischten Gefühlen an: "Vor zwei Jahren habe ich bei einer Tour die japanische Pianistin Mayumi Motohashi kennen und schätzen gelernt." Die Musikerin lebt in Tokio und Salentin hat seit den gemeinsamen Auftritten einen guten Kontakt zu der Japanerin. Aber wie es ihr genau geht, weiß er auch nicht, nur das, was man jeden Tag in den Medien hört. Trinkwasserknappheit, Energierationierung und viele andere Dinge geistern auch für das Gebiet um die Millionenmetropole Tokio über den Äther.
Getreu nach dem Motto: Außergewöhnliche Ereignisse verlangen außergewöhnliche Taten, entschloss sich der Münstereifeler kurzerhand, ein Benefizkonzert in seinem Heimatort zu organisieren. Am 4. Juni ab 20 Uhr werden elf von Salentin eingeladene Musiker ohne Gage ein Konzert der Extraklasse in der Konvikt-Kapelle geben.
Der Trompeter und Professor an der Musikhochschule in Würzburg schildert seine Beweggründe so: "Es ist für unsere Generation nicht vorstellbar, was sich in diesem Land abspielt. Viel haben wir in der letzten Zeit über diese Katastrophe gesehen und auch einiges über die Mentalität der Japaner lernen können. Daher wird Menschlichkeit das Leitmotiv für diese Veranstaltung sein. Eine Menschlichkeit, die uns allen zeigt, dass wir füreinander da sind und gegenseitige Verantwortung übernehmen wollen und können. Wir sind meilenweit davon entfernt, dass dieses Wort auf der ganzen Welt bereits umgesetzt ist und seine Gültigkeit hat. In Japan sind wir gefordert, unsere Menschlichkeit zu zeigen und in Taten umzusetzen. Mein Appell an alle: Kommen Sie zu diesem Abend und zeigen sie ihr Engagement und ihren Einsatz für die durch den Tsunami in eine unverschuldet, katastrophale, oft aussichtslos scheinende Lage gekommenen Menschen."

Das verbindende Element zu vielen der auftretenden Musiker stellt der in Wien lebende Musiker und Produzent Tato Gomez her. Er war in den 80er Jahren Produzent von Stücken, an denen auch Salentin mitgearbeitet hat. Die drei letzten "Lounge Alben" von Hans-Peter Salentin hat Gomez in seinem Studio gemixt. Den Besucher wird an diesem Abend ein besonders Konzert geboten. Alle Musiker kommen aus der poppigen Songwriter Tradition im besten Sinne. Viele von ihnen haben Songs für deutschsprachige Künstler geschrieben. Ob für Gitte Henning, Purple Schulz, Westernhagen, Wolle Petry oder Reinhard Fendrich. Außerdem haben alle Akteure des Abends an Soloprojekten gearbeitet. "Dies ist eine Allstar Band ohne Allüren. Auch das amerikanische Songbook wird zu hören sein. Ob Billy Joel oder ein bisschen Miles Davis. Die Zuhörer werden einen seltenen Querschnitt der Musikgeschichte geboten bekommen", freut sich Salentin auf die Veranstaltung
Eine besondere Auflockerung des musikalischen Abends wird Helmut Mörchen durchführen. Der über die Grenzen von Bad Münstereifel bestens bekannte Mörchen wird als Rezitator zwischen den Musikstücken fungieren und das Publikum dabei zum Nachdenken einladen. "Hans-Peter Salentin hat große Erfahrung in Sachen Benefizkonzerte. Bereits bei der Flutkatastrophe in New Orleans inszenierte er in seiner alten Heimat Düren ein Jazzwochenende mit über 30 Bands", erklärt sein Pressereferent Paul Düster die Arbeit des Musikprofis.
Präsentiert wird der Benefizabend von Salentins eigenem Label Dewey-records. Dabei werden Karl Brück und Theo Broere die Organisation der Veranstaltung übernehmen. Auch der erste Bürger der Stadt Bad Münstereifel konnte von dem Projekt überzeugt werden. Bürgermeister Alexander Büttner war von der Idee sofort begeistert und übernahm spontan die Schirmherrschaft für das Konzert: "Ich bin begeistert von der Idee und freue mich, dass Menschen in unsere Stadt leben, die so etwas angehen. Bad Münstereifel setzt in der Sache ein Zeichen. Da sieht man, dass die Gemeinschaft intakt ist."
Das Konzert findet am 4. Juni in der Konvikt-Kapelle statt. Beginn ist 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf 25 Euro und an der Abendkasse 30 Euro. Der Vorverkauf an den angegebenen Stellen beginnt am 1. Mai. Bereits einen Tag vorher wird eine das Konzert begleitende Ausstellung eröffnet. Dabei werden Werke von Theo Broere und Oliver Lehmann zu bewundern sein.
Vorverkaufsstellen:
Mandala Bücherstube, Orchheimer Straße 39, 53902 Bad Münstereifel
Wochenspiegel Euskirchen, Gerberstraße 41, 53879 Euskirchen

DIE MUSIKER IM EINZELNEN:
Bert Smaak (Drums)
Der langjährige Wegbegleiter von Hans-Peter Salentin war bei der Produktion der CD: "It's up to you" mit dabei. Der gebürtige Holländer lebt seit 1983 in Köln. Seitdem hat er neben zahlreichen CD-Aufnahmen und Fernsehauftritten, mit namhaften Künstlern unzählige Konzerte und Tourneen in Deutschland gespielt. Unter anderem mit Edo Zanki, Pe Werner, Purple Schulz. Mit der Grammy nominierten Band "Acoustic Alchemy" tourte er mehrere Male durch Amerika. Ihre 2005 aufgenommene CD "American English" ist derzeit in den amerikanischen Top Ten.
Emanuel Stanley (E-Bass)
Der E-Bassist aus Köln groovt unglaublich, hat einen wunderbaren Sinn für Melodien und ein Händchen für berührende Sounds. Mit Salentin war er schon in diversen Kölner Bands aktiv. Dabei auch in der afrikanischen Band "Dunyabele". Geboren ín London, wuchs Emanuel Stanley in einer Musik liebenden Familie in Süddeutschland auf. Über die Trompete, Klavier und Gitarre fand er erst im Alter von 20 zu seinem Instrument. Neben der Liebe zur Musik stand auch eine große Begeisterung für Sport. Auf dem Weg zum Basketballprofi stoppte ihn eine Knieverletzung im Alter von 18. Damit öffnete sich wieder Raum für seine erste Liebe. Er studierte Sport und Musik in Köln, und begann seine Profikarriere im Alter von 26. Jazz, Soul, Funk und ethnische Musik sind seine Hauptgebiete. Emanuel Stanley spielte und recordete unter anderem mit: Köln Big Band (Modern Jazz), Chris Farlowe (Blues), Roy Herrington (Blues), Jean Shy (R&B), Marleena Shaw (R&B), Jack Radics (Reggae),Andru Donalds (Reggae), Manu Dibango (Afro), Des'ree (R&B), Christoph Spendel (Electric Jazz), The Five Pipes (Vocal Jazz), Gitte Haenning (Pop), Big Jay McNeely (Honky Tonk), Sugar Blue (Blues), Cem Karaca (Oriental), Carnewa (Oriental), Mehmet Akbas (Oriental), Kamal Ben Hicham (Nordafrikanische Musik), Dunyabele (Afro), Phisbacher (Electric Jazz), Dieter Greifenberg Quartett(Jazz), und vielen anderen.
www.emanuelstanley.com/
Sabine van Baaren (Gesang)
Sie wird 1960 in Baarn, Niederlanden geboren. Sie wächst mit Musik auf, lernt schon früh Klavier, Theater und Gesang und singt mit sieben Jahren für den Vater Produzent Hans van Baaren schon für ganz Große wie z.B. Herman van Veen. Die Familie lebt in Holland, Belgien und Frankreich und seit 1983 lebt Sabine in Köln. Dort beginnt auch ihre professionelle Karriere als Sängerin. Sie begleitet Künstler wie Jule Neigel, Jon Lord, Rainhard Fendrich, Pe Werner, Phil Carmen und viele andere auf Tourneen und im Studio.
www.sabinevanbaaren.de
Mandy Ferrand van Baaren (Gesang)
Mandy Ferrand van Baaren produzierte neben ihrer langen Studioarbeit, unter anderem auch Gitte Henning. Sie arbeitet zurzeit an einem Afrika Musical.
Berthold Matschat (Piano)
Der in Kall lebende Pianist Berthold Matschat ist ein ausgesprochen feinfühliger Musiker der in allen Genres zu Hause ist. Er hat für Tato Gomez eine Lounge CD eingespielt. Geboren wurde er 1963 in Göttingen. Spielt Klavier mit 5 Jahren, später Cello, Gitarre und chromatische Mundharmonika. Studium der Musik in Köln (Klassisches Klavier). Kurs in Komposition und Arrangement bei Bob Brookmeyer. Seither freiberuflich tätig als Jazz-Pianist, Keyboarder, Mundharmonikaspieler, Arrangeur, Komponist und Produzent. Eigenes Tonstudio. Mitwirkung bei Studioproduktionen und auf der Bühne u.a. mit Peter Fessler, Paul Kuhn, Joe Sample, Peter Kraus, Udo Jürgens, Shirley Bassey.
www.matschat.de
Markus Wienstroer (Gitarre)
Markus Wienstroer ist ein viel beschäftigter Gitarrist. Daher freute es Salentin sehr, dass er Zeit für das Projekt in Bad Münstereifel fand. Live ist er bei der "Harald Schmidt Band" aktiv, begleitet Marius Müller-Westernhagen bei seinen Auftritten und auch mit Lalo Schifrin, dem argentinischen Komponisten der u. a. die Filmmusik zu dem Agententhriller: Mission Impossible verfasste war es unterwegs. Salentin lobt ihn in höchsten Tönen: ,,Er spielt auf höchstem Niveau Der kompletteste Gitarrist, mit dem ich je zusammen gespielt habe.''
www.markus-wienstroer.com
Tato Gomez (Gitarre, Gesang)
Als Produzent und Musiker hat Tato Gomez schon mit einigen Großen des Business gearbeitet. Ob mit dem Spanier Miguel Rios (Song of Joy), dem Austria-Popstar Rainhard Fendrich (Macho, Macho) oder mit der deutschen Rock ´n´ roll Legende Peter Kraus.
www.tatogomez.de
Nico Gomez (Piano, Gesang)
Der jüngste an Bord ist Nico Gomez. Seit seinem Kurzauftritt am Abend der Lieder, sicherlich auch in der Eifel kein Unbekannter mehr. Nico eifert seinem Vater nach. Er ist ein Multi-Talent und spielt sehr gut Drums.
Yves Ferrand (Sax)
Yves Ferrand arbeitet als freier Musiker und Filmkomponist. Sein Saxophon-Spiel ist sehr an seinem musikalischen Helden orientiert: Der 2010 verstorbenen Saxophon Legende Michael Brecker.
Mark Joggerst (Piano)
Mark Joggerst, Komponist von über 30 Filmmusiken, der Musik von zahlreichen TV Werbekampagnen sowie zahlreicher Werke für Jazz Ensembles und Orchester. Mark Joggerst bewegt die Menschen. Den Zuhörer im Innersten zu berühren, gemeinsam mit dem Publikum die Intensität des Augenblicks zu spüren, das ist sein großes Ziel und die Herausforderung, der sich Mark Joggerst in Konzerten immer wieder stellt.
www.markjoggerst.de
Hans Peter Salentin (Trompete/ Flügelhorn)
Toptrompeter, Komponist, Eigner des Labels "Dewey-Records" und Professor an der Musikhochschule in Würzburg. Lokalmatador in Bad Münstereifel. Über Ihn braucht man hier nun wirklich nicht mehr viel zu erzählen …




Freitag 20.05.2011: Dewey records wird die CD zum Benefiz Japan produzieren. Daran sind alle Künstler beteiligt, die am 4.6 in der KonpviktkapelleBad Münstereifel auftreten werden. Der Song zum Konzert: HIER KLICKEN
Am 3.6 findet im Foyer der Konviktkapelle um 18.00 Uhr eine Ausstellung mit Arbeiten von Theo Broere (Photographie) und Oliver Lehmann (Grafik-Art) unter beteiligung der Münstereifeler Schulen statt. Die besten Schularbeiten werden am darauffolgenden Tag versteigert.


"Tokyo" entführte Zuhörer in andere Sphären der Musik (Mittwoch 16.03):
Hans-Peter Salentin, Walerie Kühl und John Goldsby gaben ein beeindruckendes Konzert

Foto: PD

Die drei Top-Musiker Walerie Kühl (Keyboard), John Goldsby (Kontrabass) und Lokalmatador Hans-Peter Salentin (Trompete und Horn) entführten die Zuhörer in andere Musiksphären.
Bad Münstereifel (pd). Es sollte ein Abend der außergewöhnlichen Klänge werden - das Konzert "Music from the heart" - präsentiert von Dewey Records in der evangelischen Kirche in Bad Münstereifel - und der wurde es auch. Aber nicht nur mit beschwingenden Stücken der drei Top-Musiker Walerie Kühl (Keyboard), John Goldsby (Kontrabass) und Lokalmatador Hans-Peter Salentin (Trompete und Horn) sondern auch mit Stücken zum Nachdenken. Salentin, der das Trio zusammengerufen hatte, konnte um die Dinge, die in< der Welt passieren nicht herum. "Die Ereignisse in Japan lassen auch Münstereifel nicht unberührt", erklärte der Professor für Trompete an der Musikhochschule Würzburg. Eigens für den Abend hatte er sich nach den grauenvollen Berichten von Erdbeben, Tsunami und dem eventuellen nuklearen Super-GAU in den Krisengebieten von Japan hingesetzt und Stücke zur aktuellen Situation im Land der aufgehenden Sonne geschrieben. "Green Wall", "Blue Window" und nicht zuletzt "Tokyo" führten den Zuhörer in andere Sphären der Musik. Seit langen Jahren kennen sich die drei Hochkaräter der deutschen Jazzszene, die schon einige CDs in unterschiedlichen Konstellationen zusammen gemacht haben, und das konnte man bei den spontan gespielten Stücken deutlich merken. Der WDR-Bigband-Kontrabassist John Goldbsy bestach durch feinfühligen, erdigen Sound und gleichzeitig schöne solistische Momente. Walerie Kühl zauberte am Keyboard immer neue Klänge hervor, bis hin zu einem stimmenähnlichen Sound. Im Zusammenspiel waren diese beiden außergewöhnlich. Viele Klangkollagen entstanden erst spontan im Laufe des Abends. Auch Hans-Peter Salentin zeigte wieder einmal seine Virtuosität beim Stück "Mongolian" ließ er durch die Echo-Verfremdungen seiner Trompete außergewöhnliche Klangbilder entstehen. Aber auch seine Miles Davis-Reminiszenzen waren ein Klasse für sich. Das kam auch bei den Zuhörern mehr als gut an: "Dieses Niveau hatte ich hier nicht erwartet", so die spontane Aussage eines Zuhörers. "The summer knows" von Michel Legrand bildete den Abschluss eines bemerkenswerten Abends. Dabei animierte Salentin das zuerst noch zögerlich aber später begeisternd mitgehende Publikum bei dem Stück mitzumachen. "Hans-Peter berühren die Geschehnisse in Japan so sehr, das er mit dem Gedanken eines Benefizkonzertes spielt", erklärte Salentins Pressereferent Paul Düster nach dem Konzert. Der Trompeter gab vor zwei Jahren mit der in Tokio lebenden Pianistin Mayumi Motohashi mehrere Konzerte, und so fließen diese Ereignisse zeitnah in sein musikalisches Leben mit ein. Er will die Pianistin aus Tokyo für ein Konzert nach Deutschland holen.< So ist er, der Musiker Hans-Peter Salentin. Seine Musik sieht er nie losgelöst von der sich pulsierenden Welt. Sondern genau daraus schöpft er immer wieder Inspirationen, um neue Stücke zu schreiben.



dewey-records proudly presents:

BAD MÜSTEREIFEL. (PD) Als deutscher Top-Trompeter ist Hans-Peter Salentin aus Bad Münstereifel über die Grenzen hinaus bekannt. Seit Anfang des Monats betreibt der smarte Musiker nun auch sein eigenes Label: Dewey Records. Dabei legt Salentin besonders auf die Vielseitigkeit seines Labels wert: „Die stilistische Offenheit ist ein besonderes Merkmal meiner Marke. So vereinen sich hier mainstreamige, loungige und auch klassische Musikstile unter einem Dach.“ Dabei erklärt der Professor für Trompete an der Musikhochschule in Würzburg wie es zu dem Namen seines CD-Labels kam: „Dewey war der Spitzname von Miles Davis. Der Name Dewey-Records ist eine Hommage an ihn. Er gilt als eine Persönlichkeit, die den Zeitgeist vereinte und immer neuen Strömungen zugewandt war, ohne die Tradition aus dem Auge zu verlieren.“ Zusammen mit dem Münstereifeler Grafikdesigner Theo Broere, wird Hans-Peter Salentin dieses Label betreiben.
Nachdem der erste große Schritt mit dem eigenen Label gemacht ist, biete Salentin, der zu jeder Zeit ganz bodenständig geblieben – immerhin war er musikalische von Beginn an bei der Harald-Schmidt- Show beteiligt - seine Fans in seiner Heimatstadt einen musikalischen Leckerbissen.

Am 13. März um 17 Uhr heißt es in der evangelischen Kirche der Kurstadt: „Dewey-Records proudly presents: Music from the heart.“ Dabei hat sich der Trompetenvirtuose mit John Goldsby (Kontrabass) und Walerie Kühl (Keybords) zwei Topmusiker an seine Seite geholt.
Der Amerikaner John Goldsby ist fester Bestandteil der WDR Big Band. Mit der Band wurde er mit dem „Grammy“ ausgezeichnet. Gleichzeitig ist er als Solist für verschiedene Ensembles tätig. Die Klavierkunst von Walerie Kühl ist ebenfalls bestens bekannt. Der gebürtige Russe, ist vor 18 Jahren nach Deutschland ausgewandert und hat schon viele bedeutende Musiker begleitet. Der Spätromatiker hat, im Duo mit Hans-Peter Salentin schon einige CDs veröffentlicht.
Was die Konzertbesucher von dem Trio erwarten können erklärt Salentin so: „Uns drei vereint neben absoluter Virtuosität, eine großes Gespür und eine hohe Sensibilität für den Moment. Dabei spielt auch der Ort, die evangelische Kirche eine nicht unwesentliche Rolle. Es ist ein Ort, der zur Ruhe einlädt und durch die Akustik die kammermusikalischen Momente hervorhebt. Music from the heart sind Stücke großer Meister, aber auch eigene Kompositionen. Musik aus unseren Herzen eben.“
Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf (12 Euro) in der Buchhandlung Mandala und an der Abendkasse (15 Euro).




30.06 - 07.07.11: Leszno/Poland, Jazz-Workshop



dewey-records presents three new CDs by HpSalentin!


Endlich sind sie da! Die drei neuen loungigen CDs von HpSalentin:
Kirolada, Still Time At Mazury, Red District
Vielen Dank an die Grafik von Oliver Lehmann für Medienhaus Eifel. Danke auch an Tato Gomez (Wien) und Digital Plus/Maria Radeva (Sofia) für die Mixe.

Parisian MelangeParisian MelangeParisian Melange

 
Impressum / Kontakt